Archiv der Kategorie: Sonne

Sonne 11. Juli 2017

Zur Zeit ist mit AR 2665 auf der Sonne ein außergewöhnlich großer Sonnenfleck zu sehen, er erstreckt sich über mehr als 120 000 km.

Sonne am 11.07.2017 09:50 UT afgenommen mit einem Meade 102/ACHR 500, Intes Herschelkeil, Baader ND 3,0 Filter, Baader Solar Continuum Filter und einer Canon EOS M Kamera.

Sonne am 11.07.2017 09:50 UT aufgenommen mit einem Meade 102/ACHR 500, Intes Herschelkeil, Baader ND 3,0 Filter, Baader Solar Continuum Filter und einer Canon EOS M Kamera.

Dieser Sonnenfleck zeigt in den letzten Tagen deutliche Aktivität, die zu Störungen in der irdischen Ionosphäre führten.

Verlauf der Signalstärke der VLF-Sender DHO (rot), GQD (grün) und ICV (lila) für der 9. Juli 2017. Die Sonnenereignisse #8810 und #8890 sind hervorgehoben.

Verlauf der Signalstärke der VLF-Sender DHO (rot), GQD (grün) und ICV (lila) für den 9. Juli 2017. Die Sonnenereignisse #8810 und #8890 sind hervorgehoben.

Merkurtransit 9. Mai 2016

Den Durchgang von Merkur vor der Sonne am 9. Mai 2016 beobachtete ich von meinem Standort in Konstanz aus. Leider waren durchziehende Wolken der limitierende Faktor und so konnte ich dem Merkurtransit nur zeitweise durch Wolkenlücken hindurch folgen.

Merkur (links auf der Sonnenscheibe) währed des Transit aufgenommen mit Meade 102/ACHR500 Teleskop auf einer Losmandy G11 Montierung mit einem Intes Micro Herschelkeil, Baader Neutralfilter ND=3,0, Baader Solar Continuum Filter, Baader UV/IR Blocking Filter und einer Watec 120N+ Videokamera. Einige Wolkenfetzen, die das Bild zu diesem Zeitpunkt durchwanderten, sind gut zu erkennen. Im zentralen Bereich der Sonne sind eine Sonnenflecken sichtbar.

Merkur (links auf der Sonnenscheibe) während des Transit aufgenommen mit Meade 102/ACHR500 Teleskop auf einer Losmandy G11 Montierung mit einem Intes Micro Herschelkeil, Baader Neutralfilter ND=3,0, Baader Solar Continuum Filter, Baader UV/IR Blocking Filter und einer Watec 120N+ Videokamera. Einige Wolkenfetzen, die das Bild zu diesem Zeitpunkt durchwanderten, sind gut zu erkennen. Im zentralen Bereich der Sonne sind eine Sonnenflecken sichtbar.

Weiterlesen

SID 2. April 2017

Seit sehr langer Zeit war am 2. April 2017 auf der Sonne richtig viel los: Gleich zwei M-Klasse Flares hatten ihren Ursprung in der Region 12644 und zwei weiter deutlich schwächere C-Klasse Flares entstammen der Region 12645.

Signalstärke von drei VLF Sendern im Verlauf des 2. April 2017: Zwei M-Klasse Flares aus der aktiven Sonnenregion 12644 und zwei weitere C-Klasse Flares aus der Region 12645 sind markiert.