Sky Quality Meter

Das Unihedron SQM-LU (Sky Quality Meter – Lense + USB) ist ein Gerät zur Messung der Helligkeit des Himmelshintergrunds. Eine Linse beschränkt bei dieser Variante die Halbwertsbreite der winkelabhängigen Messempfindlichkeit auf 20°, der Zugriff auf das Gerät ist lediglich via USB-Schnittstelle möglich.

Das SQM-LU kommt in einem Karton gut verpackt mit CD, Handbuch und USB Kabel. Die Inbetriebnahme am Mac (macOS High Sierra) gelingt mir einfach und problemlos mit der beiliegenden Software UDM. Leider klapperte die Frontblende des SQM-LU auffällig – eine ärgerliche Kleinigkeit, die das an sich gute Gesamtbild für mich persönlich empfindlich beeinträchtigte. Allerdings löste ich dieses kleine Problemchen recht schnell: Mit Hilfe eines dünnen Kunststoffstreifens klemmt die Blende nun einwandfrei und klappert nicht mehr. Als sehr positiv empfinde ich die in meinen Augen sehr ausführliche Dokumentation des Geräts.

Unihedron SQM-LU mit dem zugehörigen Stativadapter und einem Neigungskopf montiert auf einem Fotostativ.

Unihedron SQM-LU mit dem zugehörigen Stativadapter und einem Neigungskopf montiert auf einem Fotostativ.

Der zugehörige SQM-LU/Fotostativ-Adapter wirkt auf mich funktionell, leider aber auch sehr billig gemacht. Immerhin kann ich mit diesem das SQM-LU sehr einfach in Richtung Zenit ausrichten. Für Messungen in Blickrichtung Teleskop verwende ich zusätzlich noch ein Fernglas/Fotostativ-Adapter, diese Kombination sieht dann etwas futuristisch aus – très chic .

Neben punktuellen Messungen in einem eng begrenzten Bereich zB Richtung Zenit nutze ich das SQM-LU in Kombination mit einem Fotostativ und einem Videoneiger um flächig die Himmelshelligkeit an einem Standort zu kartographieren. Dazu fahre ich den Himmel in einem Raster ab und führe alle 30° in Azimut und 15° in Höhe eine Messung aus. Die winkelabhängige Empfindlichkeit des SQM-LU hat eine Halbwertsbreite von 20° – das passt dann ganz gut zusammen.

Helligkeit des Himmelshintergrundes für meinen Balkonstandort in Konstanz, gemessen im Azimut mit 30° und in der Höhe in 15° Schritten. Süden ist bei 0° und Westen bei 90°. In Richtung Westen ist die Aufhellung des Himmels durch ein Werbeschriftzug auf einem Hochhaus gut zu erkennen. Für den Bereich vom Nordosten bis zum Südwesten habe ich keine Werte erfassen, der Himmel ist mir hier nicht vollständig zugänglich.

Helligkeit des Himmelshintergrundes für meinen Balkonstandort in Konstanz, gemessen im Azimut mit 30° und in der Höhe in 15° Schritten. Süden ist bei 0° und Westen bei 90°. In Richtung Westen ist die Aufhellung des Himmels durch ein Werbeschriftzug auf einem Hochhaus gut zu erkennen. Für den Bereich vom Nordosten bis zum Südwesten habe ich keine Werte erfassen, der Himmel ist mir hier nicht vollständig zugänglich.

Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass das SQM-LU ein nützliches und hilfreiches Messinstrument ist mit dem man viele lustiger Sachen machen kann. Die Qualität der Verarbeitung des Gehäuses hat allerdings IMHO Potential.