Schlagwort-Archive: Tacitus

Rupes Altai

Rupes Altai aufgenommen bei Colongitude 141° mit einem Orion OMC 200 Maksutov Cassegrain Teleskop und eine Imaging Source DMK 41AF02.AS Kamera.

Rupes Altai aufgenommen bei Colongitude 141° mit einem Orion OMC 200 Maksutov Cassegrain Teleskop und eine Imaging Source DMK 41AF02.AS Kamera.

Rupes Altai (24.3°S 22.6°E) ist eine Geländestufe mit einer Länge von etwa 430 km. Im Norden beginnt der Steilhang etwas undefiniert etwa zwischen den Kratern Tacitus und Catharina und führt dann im Bogen zum westlichen Rand des Kraters Piccilomini. Sie erreicht dabei im Mittel eine Höhe von ungefähr 2 km gegenüber dem Umland. Diese Klippe bildet die südwestliche Ausprägung des 3. Rings um das Einschlagbecken Mare Nectaris (Hartmann 1962).

Rupes Altai ist die Nummer 7 von Chuck Woods Lunar 100.

Links

The Moon Wiki – Rupes Altai
LPI – LAC-96 Rupes Altai
USGS – Geological Map of the Rupes Altai Quadrangle of the Moon

Literatur

Hartmann, W K; Kuiper, G P (1962): „Concentric Structures Surrounding Lunar Basins“. In: Communications of the Lunar and Planetary Laboratory. 1, S. 51–66.